Datenschutz

Information zum Datenschutz des Trauer- und Gedenkportals www.viternity.org, nachfolgend kurz VITERNITY genannt.
Die Information zum Schutz personenbezogener Daten ist uns ein Anliegen. Nachfolgend möchten wir Ihnen erläutern, wie VITERNITY dem Datenschutz verpflichtet ist, und was es für Sie bedeutet, wenn Sie unsere personalisierbaren Dienste nutzen.

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und der Schutz der Privatsphäre der Verstorbenen, für Gedenkseiten erstellt werden, sind für uns von höchster Bedeutung. Darüber hinaus ist es uns wichtig, dass Sie jederzeit wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden:
VITERNITY wird sämtliche datenschutzrechtlichen Bestimmungen strengstens einhalten.
VITERNITY macht die Nutzung bestimmter Dienstleistungen von der Registrierung des Nutzers abhängig. Im Rahmen des Registrierungsvorgangs werden personenbezogene Daten des Nutzers erhoben. Diese werden nur gespeichert und verarbeitet, soweit dies für die Inanspruchnahme der Dienstleistung und zur Sicherstellung der Verantwortlichkeit des Nutzers für bestimmte Inhalte erforderlich ist. Eine darüber hinausgehende Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur, wenn und soweit uns der Nutzer sein Einverständnis erklärt hat.

Ihre personenbezogenen Daten werden auch erhoben und gespeichert, wenn Sie einen unserer personalisierten oder interaktiven Dienste in Anspruch nehmen, etwa um einen Newsletter zu bestellen. In diesem Fall werden diejenigen personenbezogenen Daten abgefragt, die für den jeweiligen Service und seine Personalisierung nötig sind.

Mit Ihrem Zugriff auf VITERNITY werden mögliche Identifizierungsdaten (IP-Adresse) und weitere Angaben (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) auf unserem Server für Zwecke der Datensicherheit gespeichert. Eine Auswertung der Daten, mit Ausnahme für statistische Zwecke und auch dann nur in anonymisierter Form, erfolgt nicht. Alle Ihre personenbezogenen Angaben werden bei VITERNITY auf einem besonders geschützten Server gespeichert.
VITERNITY übermittelt personenbezogenen Nutzerdaten nur dann an Dritte, wenn
  • die Übermittlung zur Durchführung der Dienstleistungen, die ein Nutzer in Anspruch nimmt, erforderlich ist,
  • ein Erfüllungsgehilfe, der im Rahmen der Erbringung der Angebote oder Dienste eingesetzt wird, diese Daten benötigt (solche Hilfspersonen sind nur insoweit zur Verwendung der Daten berechtigt, als dies für die Erbringung der Dienstleistung notwendig ist),
  • eine vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung vorliegt oder
  • dies erforderlich ist, um Abwehrmaßnahmen gegen tatsächliche oder behauptete Rechtsverstöße vorzunehmen.

Beachten Sie auch unsere AGB.