Kondolenz und Beileid

Um Trauer, Mitgefühl und Beileid zu bekunden, bedarf es oft nur ein paar Zeilen,
der richtigen Worte. Gefühlvolle Trauersprüche, Zitate oder Kondolenzen,
helfen den Trauernden über die schwere Zeit, spenden Trost und geben Hoffnung.

Trauersprüche Kondolenzvorlagen Zitate
Deine Liebe wird immer in meinem Herzen ruhen.
Die große Lücke, die Du hinterlässt, kann nur unsere immerwährende Liebe füllen.
Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
Die Welt ist nun um einen lieben Menschen ärmer geworden!
Was bleibt, sind Liebe, Erinnerung und Dankbarkeit.
Es ist so schmerzlich einen geliebten Menschen viel zu früh zu verlieren. In stillem Gedenken.
Mein Mitgefühl gehört Dir und Deinen Lieben. Aufrichtige Anteilnahme.
Möge Euch die Erinnerung an den lieben Verstorbenen begleiten wie ein wärmender Sonnenstrahl.
Grundlage unseres christlichen Glaubens ist die Hoffnung auf ein Wiedersehen in der Ewigkeit. Dies möge auch Dir und Deiner Familie Trost und Stärkung sein.
Trost kommt in dieser schweren Zeit vielleicht mit der Erkenntnis, mit der Trauer nicht alleine zu sein.
Zurück bleiben Trauer, Verzweiflung, Tränen und die Fragen nach dem Warum.
Es sind Augenblicke, in denen man innehält, Momente, die einem die eigene, unabwendbare Vergänglichkeit vor Augen führen.
Die Lücke, die entsteht, wenn ein Lebenslicht erlischt, läßt sich nicht mehr schließen.
Es ist schwer gegen seine Gefühle anzukämpfen, aber nur menschlich wenn man weint.
Dort wo Worte versagen, sollst du wissen, dass ich in Gedanken bei dir bin.
Die große Lücke, die sie/er hinterläßt, können wir nur mit viel Liebe füllen.
Möge Euch die Erinnerung an die liebe Verstorbene begleiten wie ein wärmender Sonnenstrahl.
In lieber Erinnerung.
In stillem Gedenken.
Aufrichtige Anteilnahme
Mit Bestürzung habe ich die traurige Nachricht vernommen. In meinem Herzen werde ich immer mit Dir verbunden bleiben. In lieber Erinnerung.
Ein erfülltes, langes Leben ist zu Ende gegangen, plötzlich und unfassbar für mich. In lieber Erinnerung.
Tröstlich ist, dass dein/e ...... nicht leiden musste.
Schwer ist es, einen lieben Menschen zu verlieren.
Ich kann nicht das Leid aus der Welt schaffen, nicht den Schmerz lindern, den Du empfindest. Alles was ich tun kann, ist mit Dir zu fühlen und in Gedanken in dieser schweren Zeit bei Dir zu sein.
Wir beten für euch, das ihr die Kraft habt, diese schwere Zeit durchzustehen.
Nur allzu gut wissen wir aus eigener Erfahrung, dass die schönsten und bestgemeinten Worte weder Schmerz noch Trauer auflösen können. Doch gerne möchten wir versuchen, Dir in diesen schweren und leidvollen Tagen tröstende Worte auszusprechen.
Die Zeit des Begreifens, das Gefühl, dass jemand fehlt, können wir Dir nicht nehmen, und nur allzu gut wissen wir aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, tröstende Worte zu finden.
Was man tief im Herzen besitzt, kann man nicht ducch den Tod verlieren. "Joh.Wolfgang v. Goethe"
Je schöner und voller die Erinnerung. desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Qual der Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt. der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur wer vergessen wird. "Immanuel Kant"
Die Hoffnung ist der Regenbogen über den herabstürzenden Bach des Lebens. "Friedrich Wilhelm Nietzsche"
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir wegggehen. "Albert Schweitzer"
Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren. "Albert Schweizer"
Von guten Mächten wunderbar geborgen Erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen, Und ganz gewiß an jedem neuen Tag. "Dietrich Bonhöffer"
Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen. "Albert Schweitzer"

Erinnerung zum Todestag
Tragen Sie hier ihre E-Mail ein, um Ihren Eintrag auch zu einem späteren Zeitpunkt, nochmal bearbeiten zu können. Bitte gültige E-Mail eingeben!

Abbrechen
    Speichern
Tragen Sie hier Ihre E-Mail ein, damit wir Sie erinnern können, bevor die Kerze erlischt. Bitte gültige E-Mail eingeben!

Abbrechen
    Speichern
Sie haben keinen Namen eingetragen.
Wollen Sie wirklich die Kerze ohne Name entzünden?



Abbrechen
    Weiter
Sie haben keinen Namen eingetragen.
Wollen Sie wirklich die Kondolenz ohne Name schreiben?



Abbrechen
    Weiter
 
Walter
Gamba
67 Jahre
* 17.11.1952 — † 18.04.2020
Lutzmannsburg
 
Beisetzungsort:
Parkfriedhof Lutzmannsburg
7361 Lutzmmannsburg
 
Die Grabstelle am Parkfriedhof Lutzmannsburg
Grabstelle
Virtueller Rundgang zum Gedenkstein
 
Musik starten Musik stoppen
Memorable
Titel: Memorable
Interpret: Danilo Stankovic
Link zur Künstlerwebseite
Diese Seite wurde am 19.04.2020 erstellt und wird von Bernhard Hackl betreut.
Gedenkseite in Kooperation mit:
Frankenau 176, 7361 Frankenau-Unterpullendorf www.bestattung-hackl.at Weitere Gedenkseiten dieses Kooperationspartner
Eine Gedenkkerze von Manfred Magister am 29.08.2021 - 19:22:36
Eine Gedenkkerze von Herta und Günter am 18.08.2021 - 22:43:19
Eine Gedenkkerze von Sonja und Vicky am 18.08.2021 - 09:58:34
Alle Kerzen anzeigen Kerze anzünden
Bilder & Videos
Zum Lebensalbum

Anstössigen Inhalt melden

Ist Ihnen auf dieser Gedenkseite ein beleidigender, diskriminierender oder anstössiger Inhalt aufgefallen? Schreiben Sie uns bitte, wo Sie den betreffenden Inhalt gesehen haben und wir werden den Verwalter / Ersteller dieser Gedenkseite kontaktieren
Absenden
LadeanimationBitte warten
 

Nachruf

Da uns immer wieder Spendenanfragen erreichen möchte ich Euch 3 Möglichkeiten zur Verfügung stellen, die sicher im Sinne meines Vaters wären:
1. Palliativstation KH Göttlicher Heiland, die meinen Vater in den letzten Wochen fürsorglichst betreut haben:
AT48 2011 1000 0471 6604, Verwendungszweck: Spende nach Walter Gamba

2. Caritas Zweite Gruft für die er vor Pensionsantritt tätig war:
AT16 3100 0004 0405 0050, Verwendungszweck: Spende nach Walter Gamba

3. Pfarre Hildegard Burjan, wo es einige Projekte gibt, die ihm sehr am Herzen lagen (zB Die eine Welt..) 
AT23 2011 1000 0690 5277, Verw.zweck: Spende Schönbrunn-Vorpark, Walter Gamba

AT58 2011 1000 0422 3470, Verw.zweck: Selbstbesteuerungsgruppe, Walter Gamba
 
*****
Lieber Walter!
Einige liebevolle Zeilen möchte ich dir noch schenken.
Als wir uns im November 1970 kennengelernt haben, waren wir ineinander verliebt. Aber dann fing diese Liebe an zu wachsen und sie wurde immer umfassender und liebevoller. Zuerst kam unsere wunderbare, großartige Tochter zur Welt, mit der wir eingebettet waren in einem, für uns einzigartigen Familienclan. Wir bekamen dann 1976 eine gemütliche Wohnung im 15. Bezirk auf der Stiege 1 im Haus der Begegnung. Wir hatten damals schon einen kleinen Freundeskreis, der sich aber unglaublich vergrößerte durch die Pfarrgemeinde Schönbrunn-Vorpark. Aber du warst es, lieber Walter, der du mit deinen Ideen, Handlungen und Wirken das Leben bunt, schön und reich gemacht hast! Aber ich durfte und wollte und war an deiner Seite! Ob es jetzt in unserem kleinen Feinkostgeschäft war, in unserem Haus in Lutzmannsburg oder ob wir Urlaub machten bei unseren Freunden in der Türkei, auf Zypern, in Kärnten und sogar in Argentinien ....und überall wo es schön war.
Für alle diese schöne und kostbare Zeit danke ich dir von Herzen.
Aber jetzt bis du zum HERRN gegangen auf dem wir beide unseren Glauben, unsere ganze Hoffnung und unsere Liebe gesetzt haben. Und so bleiben wir zwei durch IHN, mit IHM und in IHM für immer verbunden.
Deine Helga
*****
 
Papa,
mein Herz ist Samstag morgen in 1000 Teile zersprungen, als ich diese endgültige Nachricht erhalten habe. Eine Nachricht, mit der man täglich rechnen musste und trotzdem froh war, sie bis dahin noch nicht gehört zu haben. Ungläubig, fassungslos und doch auch erleichtert nehme ich an, was unausweichlich war – mein einziger Trost ist, dass die schweren Wochen für Dich ein Ende haben und du nicht länger gequält wirst mit Schmerzen, Mühsal und dem rein körperlichen Kraftverlust. Ich glaube, das war das Schwierigste für Dich und Dein einziger Wunsch, wieder Kraft zu erlangen.
Ich versuche nun mein Herz wieder zusammenzufügen und jede Nachricht, jede kleine oder große Geschichte von Dir und jedes Bild ist der Klebstoff. Es ergibt sich ein neues schönes Bild für mich! Eines, das meines abrundet und mir bestätigt, dass du nicht nur ein großartiger Vater, Ehemann, Großvater, Bruder warst, sondern ein echter Freund und Wegbegleiter für viele Menschen.
Genau so behalte ich Dich in Erinnerung – als großherzig, liebevoll, gütig, praktisch, voller Hoffnung, empathisch, sympathisch, bescheiden, unaufdringlich, hilfsbereit, rücksichtsvoll, lösungsorientiert, für jeden Spaß zu haben und trotzdem ein guter Zuhörer. Jemand, den man mitten in der Nacht anrufen konnte!
Du bist immer hinter mir gestanden und ich sage DANKE dafür!
Ich werde Dich solange vermissen bis wir uns auf der anderen Seite des Weges wiedersehen werden!
In unendlicher Liebe
Sonja

 
Auf der anderen Seite des Weges – Henry Scott Holland (1847 – 1918)
 
Der Tod ist nichts,
ich bin nur ins Zimmer nebenan gegangen.
Ich bin ich – Ihr seid Ihr.
Das, was ich für Euch war, bin ich immer noch.
Gebt mir den Namen, den Ihr mir immer gegeben habt.
Sprecht mit mir, wie Ihr es immer getan habt.
Gebraucht nicht eine andere Redeweise,
seid nicht feierlich oder traurig.
Lacht weiterhin über das,
worüber wir gemeinsam gelacht haben.
Betet, lacht, denkt an mich, betet für mich.
Damit mein Name im Hause ausgesprochen wird,
so wie es immer war,
ohne irgendeine besondere Betonung,
ohne die Spur eines Schattens.
Das Leben bedeutet das, was es immer war.
Der Faden ist nicht durchschnitten.
Warum soll ich nicht mehr in Euren Gedanken sein,
nur weil ich nicht mehr in Eurem Blickfeld bin?
Ich bin nicht weit weg – nur auf der anderen Seite des Weges.
 
Liebe Freunde und Wegbegleiter meines Papas, lasst mich teilhaben an Euren Erinnerungen, schickt mir Fotos und Geschichten, damit ich sie auf dieser Seite mit allen teilen kann und wir uns gegenseitig bekannter- oder unbekannterweise trösten. 

sonja.tailor@gmx.at
 


 
Kondolenzen / Erinnerungen / Trauersprüche / Trauergespräche Eintrag schreiben
Edith Auer (Eintrag vom 10.06.2020)
Liebe Helga!

"Der Herr behütet alle, die ihn lieben." Das steht auf dem April-Blatt des Kalenders, den du mir letztes Weihnachten geschenkt hast und den ich immer wieder anschaue. Diese Liebe soll dich von allen Seiten umfangen und halten!

Mit inniger Anteilnahme,
Edith
 
Andrea Addison (Eintrag vom 11.05.2020)
Liebe Helga,
wir wollen Dir und Deiner Familie unser Beileid aussprechen.
Walters fröhliche, freundliche und so offene Art werden uns in lieber Erinnerung bleiben!
Wir wünschen Euch viel Kraft und Mut,
Rick, Andrea, Mathilde und Hannah
Maria und Peter Kimm (Eintrag vom 29.04.2020)
„....und bis wir uns wiedersehen“ dieses Lied, den Irischen Reisesegen, haben wir oft und gerne miteinander gesungen. 
Nun mussten wir von Walter Abschied nehmen. So vieles, nicht nur die gemeinsame Liebe zur Irischen Musik, hat uns mit ihm verbunden.  Viele schöne Erinnerungen, sein Frohsinn, seine positive Lebenshaltung, sein Engagement in unserer Pfarrgemeinde und natürlich seine Liebe zur Musik. (Durch ihn konnte ich ,Peter, mein Idol Roger McGuinn persönlich treffen)
Danke Walter für Alles! Unsere Gedanken sind jetzt besonders bei Helga, Sonja und Victoria!
Maria und Peter

Gedenkseite als E-Mail weiterleiten

Absenden
LadeanimationBitte warten